KRANKEN

Ein sich veränderndes regulatorisches Umfeld, medizinischer Fortschritt und neue Gesundheitsbedürfnisse stehen der Forderung nach langfristigem Krankversicherungsschutz gegenüber. In der Krankenversicherung sind daher aktuarielle Modelle erforderlich, die Trends frühzeitig erkennen lassen, ein proaktives, langfristig wirkendes Bestandsmanagement ermöglichen sowie Produktinnovationen fördern. Die Kernkompetenz von BELTIOS besteht darin, Kunden dabei zu beraten, solche aktuariellen Modelle möglichst wirksam einzusetzen.

MATHEMATIK UND RISIKOMANAGEMENT

Aktuarielle Interpretation legistischer Normen

  • Analyse der (potentiellen) Auswirkung sich ändernder Normen auf aktuarielle Modelle und Systeme (z.B. IFRS17)

Statistische Analyse von Leistungsdaten

  • Deskriptive und induktive Statistik
  • Ökonometrische Modellspezifikation und Analyse
  • Erstellen (Kalibration) von Rechnungsgrundlagen

Aktuarielle Unterstützung

  • Best Estimate Modellierung und Cashflow Projektion
    • Prognosen, Planungsgrundlagen
    • Embedded Value
  • Quantitatives Risikomanagement
    • Stochastische Modellierung
    • Simulation
  • Versicherungstechnische Produktentwicklung
  • Aktuarielle Audits
  • Reviews von Annahmen, Modellen und Systemen (z.B. Prämien-/ Beitragsanpassung)
    • Bestandsmigrationen

Unterstützung bei sonstigen aktuariellen Fragestellungen

STRUKTUREN UND PROZESSE

Prozesse

  • Design neuer Prozesse für das Risikomanagement (MA-Risk, Interne Modelle)
  • (Re-)Design der Prozesse für Vertragserrichtung/Underwriting und Leistung/Claims Processing zur Integration aktuarieller Systeme zur Risikobewertung und -erfassung

Statistische Datenhaltung und Auswertung

  • Datenmodellierung
  • Datenversorgung
  • (Daten-)Qualitätssicherung
  • Integration Datenversorgung, Auswertung, Tarifgestaltung, Tarife, Modelle (Actuarial Control Cycle)

Unterstützung bei der Auswahl von DV-Systemen für finanz- und versicherungsfachliche Anwendungen

  • Breit gefächerte Unterstützung des gesamten Auswahlprozesses, u.a.:
  • Erstellung und Abstimmung eines Anforderungskatalogs
  • Qualifizierung und Bewertung der Angebote
  • Erstellung einer Entscheidungsvorlage

Entwicklung von Produktstrategien

UNTERSTÜTZUNG IM PROJEKT

Projektmanagement

  • Übernahme des kompletten Projekt-Managements
  • Unterstützung des Projektmanagements

Anwendungslösungen

  • Konzeption von Anwendungslösungen
  • Aktuarielle Implementierung der entwickelten Lösungen:
    • Versicherungstechnik
    • Modellierungssoftware
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Testmanagement und Test

Aktuarielle und IT-Strukturen

  • Unterstützung in der Schnittstelle zwischen IT und Fachabteilung (Business Analyst)

Reverse Engineering aktuarieller Lösungen

  • Codeanalyse, Eliminieren nicht mehr benötigten Quellcodes
  • Functional Reengineering, Erhöhen von Modularität, Wiederverwendbarkeit

Laufzeitoptimierung von Simulations- und Projektionsmodellen

  • Verbesserung der Zuordnung benötigter Funktionalitäten zwischen Datenversorgung , Projektion und Auswertung
  • Einrichten Modell- und Verdichtungsebenen, Modelpoints