RESTA

RESTA ist ein leistungsfähiges Tool zur Berechnung versicherungstechnischer Rückstellungen. Es bietet dem Nutzer alle marktüblichen Methoden zur Best-Estimate-Reservierung und zur Berechnung des Reserverisikos. Auch die unter Solvency II erforderliche Ein-Jahres-Sicht steht zur Verfügung. RESTA verfügt über eine benutzerfreundliche und interaktive Oberfläche. Es wird seit Jahren von den Aktuaren der BELTIOS P&C erfolgreich in Projekten eingesetzt.

Validierung

RESTA bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zur kennzahl- und graphikgestützten Validierung der Ergebnisse und unterstützt Sie so bei der Auswahl und Beurteilung der Methoden.

Best Estimate

Die folgenden Methoden zur Reserveschätzung stehen zur Verfügung:

  • Chain-Ladder
  • Anfalljahresunabhängige Schadenquotenzuwächse (AUSQZ, „additives Modell“)
  • Bornhuetter-Ferguson
  • Benktander

Für die Auswahl der Reserveschätzung können verschiedene Methoden miteinander gewichtet werden. Mittels Cashflow-Projektion werden die zugehörigen Zahlungen ermittelt und mit Ihrer vorgegebenen Zinsstrukturkurve diskontiert.

Reserverisiko und Ein-Jahres-Sicht

RESTA ermöglicht Ihnen die Schätzung des Reserverisikos u.a. mit dem Bootstrap-Verfahren. Neben der Angabe von Konfidenzintervallen für den Reserveschätzer lässt sich RESTA zur unternehmenseigenen Modellierung des einjährigen Reserverisikos im Kontext des ORSA oder eines internen Risikomodells unter Solvency II verwenden.

Prämienrückstellung

Unter Solvency II muss auch die Prämienrückstellung im Best Estimate geschätzt werden. RESTA bietet Ihnen hierfür eine einfache Möglichkeit.

Roll-Forward

Die Roll-Forward-Funktionalität ermöglicht das Fortschreiben bestehender Reserveanalysen. Dabei können Einstellungen aus dem Vorjahr übernommen werden und brauchen nicht erneut eingegeben zu werden.

Veränderungsanalyse

In RESTA können Sie bequem die unter Solvency II erforderliche Veränderungsanalyse für die erstellen.

Skalierbarkeit

Alle Daten können maschinell eingelesen werden. Damit kann RESTA in die Prozesse in Ihrem Unternehmen eingebettet werden und erfüllt alle Ansprüche hinsichtlich Skalierbarkeit, Sicherheit und Effizienz der Prozesse.

Governance

RESTA genügt allen gängigen Revisions- und Sicherungskriterien. Es kann daher für die Reserveberechnung zu Zwecken der Bilanzierung oder als Zulieferung in ein internes Risikomodell unter Solvency II verwendet werden. Ein modernes Rollensystem für die Zuteilung unterschiedlicher Zugriffsprofile ist vorhanden.

Arbeiten mit RESTA

Nutzern von RESTA steht eine umfangreiche Dokumentation in Form von Benutzer- und Methodikhandbuch zur Verfügung. RESTA wird regelmäßig weiterentwickelt. Gerne diskutieren wir mit Ihnen Ihre spezifischen Anforderungen. Wir unterstützen Sie auch bei der Integration in Ihre Prozesse und Anwendungen und halten maßgeschneiderte Workshops in Ihrem Hause ab.

Interessiert? Dann nehmen Sie Kontakt auf.

Ihr Ansprechpartner in der Niederlassung Köln

Dr. Knut Schäfer

Kontakt

Dr. Knut Schäfer

Geschäftsführer BELTIOS P&C GmbH

Ihr Ansprechpartner in der Niederlassung München

Carsten Peters

Kontakt

Carsten Peters

Senior Manager BELTIOS P&C GmbH